Freitag, 15. Juli 2011

Mehr als nur ein Hauch Indien

(bc) Am 20. Juli 2011 werden die Pforten zu Europas größtem indischen Filmfestival geöffnet. Nach dem großen Andrang im letzten Jahr, nicht zuletzt verursacht durch Stargäste wie Manisha Koirala und Loona, präsentieren die Macher aus Stuttgart auch in diesem Jahr zahlreiche Werke aus der indischen Filmwelt.

Die Jury, die die besten Filme prämieren wird, ist mit James-Bond-Regisseur Roger Spottiswoode und Bollywood-Produzent Sunil Doshi prominent besetzt. "Filme in Schönschrift und mit harten Linien" verspricht das Festival "Bollywood and Beyond" mit über 40 neuen Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen.

Neben den Preisen des "German Star of India" und dem "Director's Vision Award" darf auch das Publikum einen "Audience Award" vergeben.

Dass "Bollywood and Beyond" für interkulturelle Vernetzung unterschiedlicher Bereichen sorgt, beweist der Besuch von Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Wirtschaft. Neben dem "Business Forum" wird in diesem Jahr auch ein "Deutsch-indisches Energie-Forum" stattfinden.

Ein Schülertag, Musikkonzerte, Workshops, "Tea Talks", Tanzwettbewerb und eine Bollywood Party runden das Filmfest ab und sorgen für reichlich Abwechslung.

theinder.net begleitet das Festival bereits seit seiner Gründung stets mit einem Sonderteil. In diesem Jahr berichten unsere Redakteurinnen und Redakteure mit einem "Festival Blog" für Euch vor Ort aus der Neckarmetropole. Ausserdem veranstalten wir in Kürze ein Gewinnspiel, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Bildquelle: Filmbüro BW