26/01/2017 - HAPPY REPUBLIC DAY!

26/01/2017 - HAPPY REPUBLIC DAY!

Dienstag, 6. Dezember 2011

Größte indische Überseekonferenz 2012 in Jaipur

Die Minister Ravi (mi.) und
Pareek (re.) werben für den
Pravasi Bharatiya Divas, der
 2012 in Jaipur stattfindet. 
(bc) Der 10. "Pravasi Bharatiya Divas" (PBD), die größte indische Überseekonferenz, findet im kommenden Jahr vom 7.-9. Januar 2012 in Jaipur statt. Vayalar Ravi, indischer Minister für Überseeangelegenheiten und Zivilluftfahrt gab bekannt, dass die Premierministerin von Trinidad und Tobago Kamla Persad Bissessar als Hauptgast eingeladen sei.

Das Motto des PBD solle "Global Indian-Inclusive Growth" sein. Bundesstaat Rajasthan werde als Partnerstaat des zehnten PBD fungieren. Damit möchten die Veranstalter der indischen Diaspora einen tieferen Einblick in die Kultur sowie in das Potenzial des indischen Bundesstaates, der für seine farbenfrohe Vielfalt bekannt ist, ermöglichen.

Darüber hinaus werde Indiens Premierminister Dr. Manmohan Singh am 8. Januar die Veranstaltung eröffnen. Der PBD zählt zu den Hauptprojekten des Ministeriums für Überseeangelegenheiten und ist die wichtigste internationale Konferenz für die weltweite indische Diaspora. Auch Indiens Staatspräsidentin Pratibha Patil wird am 9. Januar eine Willkommensrede halten und die prestigeträchtigen "Pravasi Bharatiya Samman Awards" verleihen. Minister Ravi verwies zudem auf Konferenzen, die im Vorfeld des PBD stattfinden werden und sich mit Solarenergie, Wasserwirtschaft und weiteren Themen beschäftigen.

Mehr als 1.500 Delegierte aus allen Teilen der Welt werden für den PBD erwartet. Die Regierung setze sich seit nun zehn Jahren dafür ein, dem PBD noch größere Bedeutung beizumessen und den Anliegen der indischen Übersee-Gemeinschaft verstärkte Aufmerksamkeit zu schenken.

Der Minister betonte, dass die Veranstaltung online übertragen werde und die Ergebnisse dieser Konferenz täglich auf der offiziellen Webseite zusammengetragen würden. Diese neue Internetseite www.pbdindia.org solle der indischen Diaspora auf diese Weise die Möglichkeit bieten, von jedem Teil der Welt an diesem Ereignis teilzunehmen.

Foto: (c) www.pbdindia.org