Freitag, 2. November 2012

König der Romanze: Shahrukh Khan

(bc) Hübsche Männer sind nicht zwangsläufig auf Romantik programmiert und Romantik an sich soll ja unabhängig sein von einem schönen Gesicht, vielmehr sind es Liebe oder Ausdruck dieser und das entsprechende Verhalten, die den Romantiker ausmachen. Sprechen wir von Bollywoodfilmen, so darf man Shahrukh Khan getrost als den „König der Romanzen“ bezeichnen.

Durch seine außergewöhnliche Fähigkeit, besonders sensible Charaktere darstellen zu können und die Zuschauer seine intensive Liebe spüren zu lassen, aber auch durch sein Glück, stets Rollen zu erhalten, die maßgeschneidert für ihn sind, hat Khan diesem Genre seine ganz persönliche Note hinzugefügt. Am heutigen 2. November 2012 feiert Shahrukh Khan seinen 47. Geburtstag und seine Popularität scheint weltweit keine Grenzen zu kennen. Wir machen einen Streifzug durch Khans Filmromanzen, die dazu führten, dass diese Ausnahmeerscheinung zu Bollywoods unumstrittenem Chef-Romantiker wurde.

DEEWANA: gleich in seinem ersten Film brauchte Shahrukh Khan nicht viel, um sich eine große, vor allem weibliche Fangemeinde aufzubauen. Seine Zuneigung zu einer Witwe (Divya Bharati) setzte sich über festgefahrene Traditionen hinweg und zeigte, dass die Liebe zu einer Frau über dem gesellschaftlichen Status einer Frau steht. Ein klares Statement.

BAAZIGAR: Dieser Film ist anders. Hier nutzt Shahrukh seinen Charme, um die Tochter seines Erzfeindes, der seine Familie zerstört hat, einzulullen, um sich so an ihm zu rächen. Kajol und Sharukh Khan bildeten 1993 ein heißes Leinwandpaar.

"DARR"

DARR: Auch dieser Film war eine Neuheit im indischen Film. Shahrukh Khan spielt einen psychopatischen Liebhaber, dessen Stottern fast schon unheimlich war und der mit allen Mitteln eine Frau zu ihrer Liebe zu ihm zwingen will. Dramatische Szenen spielten sich im Film ab und am Ende bezahlte Khan – natürlich nur im Film – mit seinem Leben.

KABHI HAAN KABHI NAA: Ein Romantiker, der niemals aufgibt und Wege sucht, um zu seiner Liebe zu finden. Mit diesem Film setzte Khan starke schauspielerische Akzente.

" DILWAALE DULHANIYA LE JAYENGE"

DILWAALE DULHANIYA LE JAYENGE: Ein Meilenstein in der indischen Filmgeschichte. SRK wurde endgültig zum „King of Romance“. Er spielt einen Mann, der um nichts auf der Welt daran zweifelt, seine Liebe zu heiraten, selbst wenn er einmal um die ganze Welt reisen muss.

RAAM JAANE: Hier spielt Khan einen kriminellen Straßenjungen, der sich schon in seiner Kindheit in ein Mädchen verliebt hat und auch später noch an seiner Liebe festhält. Sicherlich auch hier Khan mit einer tollen Performance.

PARDES: Eine neue Variante: Ein heimlicher Liebhaber, der zu schüchtern ist, um sich seiner Angebeteten zu offenbaren, weil ihre Familie ihm Unterkunft bat und ihm wieder auf die Beine half. Dennoch zeigt sich Khan von seiner rebellischen Seite.

DIL TO PAGAL HAI: Shahrukh Khan mit den Top-Schauspielerinnen ihrer Zeit in einem Film: Karisma Kapoor und Madhuri Dixit. Besonders schön auch der Soundtrack zu diesem Streifen. Shahrukh spielt hier einen Liebhaber, der eigentlich jemanden anders liebt, sich aber nicht traut es ihr zu sagen.

"KUCH KUCH HOTA HAI" 

KUCH KUCH HOTA HAI: Die erste Liebe vergisst man nie, selbst wenn sie nicht einmal zum Ausdruck gebracht wurde. Daran jedoch festzuhalten und dafür zu kämpfen, machte diesen Blockbuster zu einem Kultfilm.

MOHABBATEIN: Eine typische Konstellation in Indien: Amitabh Bachchan spielt den strengen möglichen Schwiegervater, der Shahrukh Khan nicht seine Tochter heiraten lassen will, sich am Ende aber dann doch von Khan weichklopfen lässt, der zu überzeugen weiss.

KABHI KHUSHI KABHI GHAM: Muss man zu diesem Film der Superlative noch viel sagen? Lieblingssohn Khan verlässt seine Familie, weil Vater Big B nicht mit seiner Liebe einverstanden ist, da die Frau aus einer anderen gesellschaftlichen Klasse kommt. Eigentlich keine besondere Story, doch Shahrukh machte sie besonders. Am Ende erkannte der Vater, dass seine Söhne es sind, die ihre Wahl treffen müssen.

KAL HO NA HO: Welch Ohrwurm als Titelsong gesungen von Sonu Niigaam! Und welch herzergreifende Geschichte. Shahrukh Khan versucht Preity Zinta mit Saif Ali Khan zusammenzubringen. Preity hat sich jedoch bereits in Shahrukh verliebt. Dieser täuscht vor schon verheiratet zu sein, ist in Wirklichkeit aber todkrank. Trotz Gefühlen für Preity bringt er sie und Saif zusammen und sie heiraten. Shahrukh stirbt, Saif verspricht ihm jedoch vor seinem Tod, dass Preity im nächsten Leben ganz Shahrukh gehören darf.

PAHELI: Shahrukh Khan mit Schnurrbart! Dem nicht genug, er spielt in diesem Film auch noch einen liebenden Geist. Eine neue Form der Romanze. Khan experimentierte und war erfolgreich.

OM SHANTI OM: Toll gemachter Film mit Gastauftritten von allem, was in Bollywood Rang und Namen hat. Vor allem aber glänzt Shahrukh hier als wiedergeborener Rächer seiner früheren Liebe Deepika Pandukone, die von Arjun Rampal getötet wurde. Der Film spielt sowohl in den Siebzigern als auch in der Gegenwart. Am Ende gibt es Überraschungen, mit denen Khans Rolle im Film nicht einmal gerechnet hatte.

"RAB NE BANA DI JODI"

RAB NE BANA DI JODI: Schon wieder eine tolle Geschichte. Khan heiratet auf Bitte des sterbenden Vaters seine Tochter Anushka Sharma. Beide führen eine Ehe, doch Anuskha liebt Shahrukh nicht. Daraufhin beginnt dieser ein Doppelleben und Anushka verliebt sich in Khans alter ego. Völlig unerwartet verliebt sich Anushka am Ende dann doch in den „ursprünglichen“ Shahrukh.

JAB TAK HAI JAAN: Dieser Film ist Khans Botschaft an alle neuen Möchtegern-Romantiker, dass er sein Handwerk wie kein anderer beherrscht und ihm niemand seinen Titel „King of Romance“ streitig machen kann. Dieser Film, der aktuell in den deutschen Kinos läuft, ist gleichzeitig Yash Chopras letzter Film. Chopra verstarb kürzlich nach unheilbarer Krankheit (wir berichteten).

Heute hat Shahrukh Khan Geburtstag und er ist ohne Frage keine 20 mehr. Es bleibt abzuwarten wie sich seine künftigen Romanzen entwickeln und inwiefern sie sich dem zunehmenden Alter des Schauspielers anpassen werden. Denn besonders beim Thema Romanzen unter Älteren gibt es in Bollywood noch Experimentierbedarf. Wir sagen dennoch: alles Gute, Shahrukh Khan!