Dienstag, 12. März 2013

Erfolgreiches deutsch-indisches Netzwerken auf der CeBIT

Indischer Gemeinschaftsstand
auf der CeBIT 2013 in Hannover.
Foto: (c) theinder.net
(bc) Die CeBIT präsentierte auch in diesem Jahr Innovationen aus dem IT-Bereich. Partnerland war Polen und so besuchten auch die Staatsoberhäupter Angela Merkel und Donald Tusk eine der weltweit größten Computermessen in Hannover. Indische Aussteller waren nicht mehr so stark vertreten wie noch vor einigen Jahren, doch vor allem im Raum Niedersachsen fruchtet die deutsch-indische Zusammenarbeit.

Genauer gesagt hilft das German-Indian Business Center (GIBC) indischen Unternehmen bei der Realisierung von Geschäftsideen und unterstützt bei der konkreten Ansiedlung in der Region Hannover. Damit soll das IT-Knowhow indischer Firmen auch für den Standort Hannover gennutzt werden. "Die letzten Jahre war ich permanent in Indien auf Reisen, um für den Wirtschaftsstandort Hannover zu werben. Beinahe hätten wir das GIBC geschlossen, wenn uns nicht im letzten Jahr der Durchbruch gelungen wäre. Wir konnten gleich fünf indische Firmen hier in der Region ansiedeln, größtenteils aus der IT-Branche", so Geschäftsführer Wolfgang Höltgen.

Das GIBC wurde 2006 vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und sowie hannoverimpuls initiiert. "Wir vom GIBC wissen, dass sowohl indische wie deutsche Firmen unterschiedliche Ausnahmefähigkeiten besitzen, die in der Kombination den Erfolg ausmachen können. Mit der Ansiedlung indischer Firmen haben wir einen wichtigen Meilenstein für die deutsch-indische Zusammenarbeit auf dem wirtschaftlichen Sektor gemacht", so Höltgen, der davon überzeugt ist, dass weitere Firmen dem Beispiel folgen könnten und die Region Hannover von dieser neue Kooperation profitieren wird. Bereits im letzten Jahr wurde die niedersächsische Landeshauptstadt durch die "India Days Hannover" für den Subkontinent sensibilisiert.

Traditionell wurde schließlich am 7. März 2013 im renommierten Gasthaus Meyer am Hannover Zoo das jährliche "Indian Exhibitors Dinner" abgehalten, das ein ausgiebiges Netzwerken zwischen indischen und deutschen Ausstellern der CeBIT erlaubt und bereits neue Geschäftsverbindungen knüpfte.

Für 2014 gebe es bereits Bestrebungen Indien als Partnerland für die CeBIT zu gewinnen wie aus Kreisen des Deutschen IT-Verbandes BITKOM zu hören war.

Links: