Mittwoch, 29. Januar 2014

IndoGerman Filmweek 2014 startet am 31. Januar

Von Medappa Cheranda. An dieser Stelle möchten wir Euch auf die Gelegenheit aufmerksam machen, Bollywood und Indian Arthouse im Rausch eines Film Festivals erleben zu können. Die IndoGerman Filmweek ist ein junges Film Festival - 2014 im zweiten Jahr. Auch dieses Jahr findet die Veranstaltung im Babylon Kino in Berlin Mitte statt - vom 31. Januar bis zum 05. Februar 2014.

Eröffnet wird die IndoGerman Filmweek 2014 mit dem Biopic „Bhag Milkha Bhag“. Bollywood ist mit Filmen wie „Talaash“ und „Gori Tere Pyaar Mein“ vertreten. Für Freunde von Arthouse Filmen bietet die IndoGerman Filmweek dieses Jahr Filme wie „Madras Cafe“, „Punyalan Agarbathis“ und „Monsoon Shootout“ an. Der Dokumentarfilm kommt mit Filmen wie „Dharavi - Slum for Sale“ und „Faith Connections“ auch nicht zu kurz. Beim Stichwort „kurz“  seien noch die Kurzfilme von etablierten indischen Regisseuren unter dem Titel „Bombay Talkies“ erwähnt.




Kein Film Festival ist komplett ohne Rahmenprogramm. Zur Eröffnung, vor dem Film, gibt es ein Sitar Konzert von Asad Khan und eine Live - Performance in Form von Sandmalerei von Nitish Bharti. Eine Diskussion zum Thema: „Ein Stück vom Glück! Wie lebt es sich in Dharavi“ (größter Slum der Welt), ein Workshop zum Sari binden, weiter Konzerte von Asad Khan, ein Vortrag rund um die Welt der Gewürze and last but not least die Indian Party Night runden das Rahmenprogramm ab.

Wer die Gelegenheit nutzen möchte, einen Querschnitt indischen Filmschaffens auf großer Leinwand zu erleben - der nutze die Gunst der Stunde und ist mit von der Partiebei der IndoGerman Filmweek.

Special beim Film Festival: In Anschluss an den Filmen gibt es eine Fragestunde mit den Filmemachern per Live-Übertragung.

IndoGerman Filmweek 2014
31.01. - 05.02. im Babylon Kino in Berlin-Mitte
http://www.indogerman-filmweek.de

Programm:
http://www.life-enter.de

Babylon Kino:
https://maps.google.com/...

Preise:
http://www.babylonberlin.de/filmdinner.htm

Trailer Playlist zum Film Festival:
http://www.youtube.com/...