26/01/2017 - HAPPY REPUBLIC DAY!

26/01/2017 - HAPPY REPUBLIC DAY!

Dienstag, 3. Juni 2014

Telangana wird 29. Bundesstaat Indiens

(bc) In Indien wurde diese Tage Geschichte geschrieben. Mit "Telangana" wurde am 2. Juni 2014 der 29. Bundesstaat geboren. Telangana geht aus der Abspaltung vom Bundestaat Andhra Pradesh hervor, der bestehen bleibt und sich mit Telangana vorerst die Hauptstadt Hyderabad teilt.

Rund 35 Mio. Menschen leben im neuen Bundestaat, der zuvor bereits eine Region in Andhra Pradesh war. Schon nach der indischen Unabhängigkeit machten sich Forderungen breit, dass Regionen, in denen Telugu gesprochen wurde, als eigenen Bundesstaat zu definieren. Der indischen Regierung wurde oft eine Vernachlässigung der Region Telangana vorgeworfen, die im Vergleich zu den anderen Regionen Andhra Pradeshs rückständig war. Die Gründung der Partei Talangana Rashtra Samithi im Jahre 2001 verdeutlichte die Forderung der Region einen eigenen Bundesstaat zu gründen um sich selbst verwalten zu können. Dem wurde 2009 schließlich stattgegeben, nachdem sich insbesondere der Parteichef Chandrasekhara Rao durch einen Hungerstreik wirksam präsentierte. Proteste von Volksgruppen bishin zu Selbstmorde führten zu einer endgültigen Zustimmung der Zentralregierung, die 2013 erfolgte.

Hyderabad soll für mindestens zehn Jahre als Übergangszeit sowohl Hauptstadt von Andhra Pradesh als auch Telangana bleiben. Die Gründung Telanganas wurde vom neuen indischen Premierminister Narendra Modi ausdrücklich begrüsst. Wie bereits erwartet, soll Chandrashekar Rao neuer Regierungschef des Bundesstaates werden.

Die Teilung Andhra Pradeshs könnte in Indien weitere Abspaltungen und Neugründung von Bundesstaaten nach sich ziehen und bleibt abzuwarten. Oft diskutiert werden die Abspaltung des nepalesisch geprägten Gorkhaland vom Norden Westbengalens sowie Vidarba aus dem westlichen Maharashtra.