Montag, 24. Juli 2017

Filmkritik: "Lipstick under my burkha"

(kj) Die deutsche Premiere von "Lipstick Under My Burkha" auf dem 14. Indischen Filmfestival in Stuttgart trifft mit dem lang ersehnten Release in Indien zusammen. Ein langer moralischer Kampf hat den Film von Regisseurin Alankrita Shrivastava und Produzent Prakash Jha seit der Veröffentlichung des ersten Trailers im Oktober 2016 begleitet. Nun wurden einige Szenen herausgeschnitten und der Film über die verborgenen Träume und die quälende Sehnsucht von vier Frauen in einer indischen Kleinstadt endlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

"Lipstick Under My Burkha" ist eine schwarze Komödie über Verlangen, Lust und die verbotenen Wege, eigenen Träumen ein wenig näher zu kommen und dem erstickenden Umfeld der Unterdrückung zu entkommen. Vier Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen wagen es, sich in eigener Art und Weise gegen den etablierten Teufelskreis der Männerherrschaft zu wehren. So alltäglich wie es dem europäischen Zuschauer zu scheinen vermag, sind die Träume der Frauen oft unerreichbar - sei es eine Karriere als "sales girl", sexuelle Begierde im Alter oder eine Flucht aus der Haft einer Kleinstadt.

Alankrita Shrivastava bringt zum Vorschein, was von allen Schichten der indischen Gesellschaft rasch als Frauenthema abgestempelt und unter den Teppich gekehrt wird. Eine offene Darstellung der weiblichen Sexualität und des Verlangens nach einem freien, selbstdefinierten Leben spiegelt das Gebot der Stunde wieder. Doch sowohl in der Realität als auch auf der Leinwand wird man den bitteren Geschmack der Aussichtslosigkeit nicht los. Dennoch deutet die bloße Existenz von Filmen wie "Lipstick Under My Burkha" an, dass eine Veränderung im Gange ist und die Richtung stimmt.


Lipstick Under My Burkha (IND, 2016)
Komödie, Drama, 2h12m
IMDb 7,2/10 | Firstpost 3,5/5
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2016
Centerpiece Film: 20. und 22. Juli 2017 beim 14. Indischen Filmfestival Stuttgart
Regisseurin: Alankrita Shrivastava
Musik komponiert von: Zebunnisa Bangash, Mangesh Dhakde
Drehbuch: Alankrita Shrivastava, Gazal Dhaliwal
Besetzung u.a.: Konkona Sen Sharma, Aahana Kumra, Ratna Pathak, Vikrant Massey, Shashank Arora